Isle of Man 2015 – Tag 9

9. Tag: Montag, 8. Juni 2015
Zurück zu Tag 8

Cregneash & Port Erin

Morgens ist es wieder schön warm. Da heute Renntag ist, machen wir uns bald auf den Weg nach Douglas. Wir parken bei der Horse Tram und laufen die steile Straße hoch zu Govenor´s Bridge, wo wir einen tollen Platz bekommen und drei Jungs aus den neuen Bundesländern treffen, die mit dem Flugzeug auf die Insel gekommen und jetzt zu Fuß unterwegs sind.

Irgendwann wird die Straße gesperrt und wir freuen uns schon auf das Rennen. Einer der Marshalls erzählt dann aber, dass die Rennen wohl zwei Stunden Verspätung haben werden. Das ist uns zu lange und Carolin ist auch schon ganz kalt. Wir laufen also unverrichteter Dinge wieder zum Bulli und fahren nach Cregneash.

2015-06-08 Isle of Man003

Im Gegensatz zu unseren vorherigen Besuchen ist dort diesmal tatsächlich was los. Wir sehen zuerst einen Film an und gehen dann zusammen mit der Manx Katze, die sich vorher brav von uns fotografieren lässt, durchs Dorf.

Manx Katze
Manx Katze

Es gibt gerade ein kleines, braunes, acht Wochen altes Lämmchen namens Mary, Amy oder Marie (haben wir irgendwie vergessen), welches Carolin und Helen mit der Flasche füttern dürfen. Danach spielen die drei Fangen.

Carolin darf das Lämmchen füttern
Carolin darf das Lämmchen füttern

Anschließend bemüht sich ein Loghtan Schaf für uns aus dem Schatten. Die Pferde lassen sich auch noch brav streicheln und dann fahren wir weiter zum Sound.

Loghtan Schaf
Loghtan Schaf

Dort genießen wir die schöne Landschaft mit den tollen Steinen und dann ist es schon früher Nachmittag. Nun aber auf zum Port-Erin-Day.

Südliches Ende der Isle of Man
Südliches Ende der Isle of Man

Wir parken wie geheißen und an der Promenade ist schon jede Menge los. Es gibt ein kleines Kettenkarussell und diverse Hüpfburgen, wie gestern in Peel. Die Mädels fahren erstmal ’ne Runde Karussell. Nun können wir sie nur noch so lange zurück halten, bis wir den Wagen in Höhe des Motorrad-Veranstaltungsareals festgekettet haben. Markus schaut sich die Stunt-Show an und Kik steht mit den Mädels für die Hüpfburgen in der Schlange. Die Moped-Show von Lee Bowers ist cool, der kann zum Absteigen einen feinen Vorwärtssalto über den Lenker. Markus hat das auch schon probiert und war deshalb einige Tage im Krankenhaus. Aber das ist ja auch schon lange her …

2015-06-08 Isle of Man024
Trial-Fahrer
Salto vorwärts
Salto vorwärts

Irgendwann gegen fünf fahren wir wieder in Richtung Douglas. Die Straßen sollen gegen 18 Uhr wieder gesperrt werden, aber Rennen sind dann erst 20 Uhr oder so. Das ist uns zu spät.

Wir fahren hoch Richtung Marine Drive und gleichen das neue Panorama-Bild mit der Realität ab. Die schöne Seite vom Marine Drive liegt gerade im Schatten, also entschließen wir uns, irgendwann noch mal wieder zu kommen und stellen uns in den Stau zur Rückfahrt.

2015-06-08 Isle of Man035
Panorama

Zurück am Campingplatz gibt es Nudelsuppe für die großen und so Käsenudeltüten für die Kleinen, die Helen aber auch verschmäht. Dazu trinken wir Weizen (der Schwabe kann halt nicht ohne). Lecker lecker!

Die Mädels wollen ewig nicht einschlafen. Wir setzen uns mit Eugen und seinem Sohn, der so heißt wie die Müllwagen auf der Insel, nämlich Dennis, (schöne Grüße 🙂  ) ans Feuer.

Heiner lässt dann noch eine Carling-Bombe hoch, die fast den Baum abbrennt. Für ihn ist die Welt endlich wieder in Ordnung.

Badabumm
Badabumm

Weiter zu Tag 10

Ein Gedanke zu „Isle of Man 2015 – Tag 9“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.